Mein Besuch bei Giesinger Bräu

Home/Berichte, Events, happy brew/Mein Besuch bei Giesinger Bräu

Mein Besuch bei Giesinger Bräu

IMG_2209Es ist schon etwas her, da lud Giesinger Bräu zu einem Bloggerevent ein. Leider war ich damals nicht in München und konnte somit nicht teilnehmen. Zum Glück bot Thomas aber an, den Termin nachzuholen.
So machte ich mich also auf den Weg nach Giesing zur Brauerei von Giesinger Bräu. Nachdem ich dort von Steffen Marx, dem Chef des Giesinger Bräu, und Thomas empfangen wurde, ging es erstmal mit einer Führung  durch die Brauerei los.
Es war schon beeindruckend, die schönen großen Maischetöpfe, die Unmengen an Malz und die großen Gärbehälter zu sehen. Trotz der Größe wird bei Giesinger Bräu noch alles per Hand selbst gemacht. Besonders spannend fand ich, dass das Bier in offenen Becken gärt. In einem großen Raum stehen mehrere Becken, in denen das Bier in Ruhe seinen Alkohol entwickelt.
IMG_2218Insgesamt ist das Handling bei Giesinger Bräu also fast so gehalten wie bei mir zu Hause, nur eben 100 mal größer, wie Steffen auch gleich zu Beginn anmerkte. Das fiel vor allem bei den Hopfenpellets auf. Genau wie ich zu Hause benutzt Giesinger Bräu nämlich Hopfenpellets, allerdings kann man die riesigen Tüten dort nicht mit meinen kleinen Tütchen vergleichen.
Interessant ist, dass die Brauerei erst Ende November 2014 nach einem Crowdfunding-Projekt gegründet wurde. Der Standard, das Helle, wird in München und Umgebung vertrieben. Nach Abfüllung hat das Bier noch 4 Monate MHD seit Neuestem. Denn bis vor kurzem waren es nur 3. Das MHD ist übrigens eines der Gründe, warum das Bier nur regional verkauft wird. Außerdem ist regional einfach geil 😉

IMG_2212Der eigentliche Grund für meinen Besuch war aber natürlich das Giesinger Craftbeer. Giesinger Bräu bietet seit Neuestem 4 erstklassige Craftbiere an: Ein Doppel – Alt, ein Wheat Stout, ein Lemondrop Triple und ein Baltic Rye Porter. Dabei war mein Favorit das Doppel – Alt. Aber auch die anderen 3 Biere waren super lecker. Giesinger Bräu hatte diese 4 neuen Craftbeer-Sorten Ende April auf den Markt gebracht. Und Steffen hat  auch noch einiges mit seinen Bieren vor.
Verkosten durfte ich diese in den Braustuben, die wirklich gut besucht waren. Irgendwann muss ich hier unbedingt mal zu Bier und Essen kommen. Als kleinen „Nachtisch“ gab es noch einen doppelten Hefebock und das Sternhagel, ein klassisches Starkbier. Dieses Bier lässt Steffen die Teilnehmer von seinen Brauschulungen gleich am Anfang trinken, denn das lockert die Stimmung. Abgesehen von Brauschulungen für Einsteiger bietet Giesinger Bräu auch Verkostungen an. 
Noch auf dem Weg nach Hause hatte ich den Geschmack von Hopfen und Malz auf der Zunge.

Ich bedanke mich herzlich bei Steffen und Thomas für den tollen Abend und hoffe, dass wir ihn bald wiederholen 🙂

Steffen, Thomas und ich bei Giesinger Bräu


Giesinger Bräu, Martin-Luther-Str. 2, 81539 München
Homepage: Homepage von Giesinger Bräu
facebook: Giesinger Bräu – Fanpage

2015-12-28T14:05:32+00:00 November 25th, 2015|Berichte, Events, happy brew|

Leave A Comment