Pastrami Burger mit Orange und Cremolata

Home/Burger/Pastrami Burger mit Orange und Cremolata

Pastrami Burger mit Orange und Cremolata

Pastrami Burgerm it Orange, Chicorree, Cremolata und OrangeErinnert ihr euch noch an das geile Pastrami, das ich neulich gemacht habe? Das war ja im Slowcooker zubereitet.
Wenn man noch Reste hat, muss man die natürlich auch verwerten. Dafür eignet sich ein Burger perfekt. Ein Pastrami Burger. Und wenn ich schon mein edles Pastrami darauf haue, dann muss die Kombination der anderen Zutaten schon auch überzeugen. Ich habe mich für eine Mischung aus Chicoree, Orange und Cremolata entschieden.

Pastrami und Cremolata

Burger mit Pastrami, Cheddar, Chicoree, Orange und CremolataDas Tolle an Burgern ist, dass es ca. 1.000.000 Kombinationsmöglichkeiten gibt. Man kann also super seine tollen Pastramireste aufbrauchen und einen Pastrami Burger kreieren. Hätte ich einen klassischen Burger gemacht, wäre ich in Richtung Meerettich und Senf gegangen. Allerdings kennt ihr da sicher bestimmt schon genug andere Beispiele, deshalb wollte ich euch mal lieber eine etwas andere Kombination zeigen. Das ist übrigens auch wieder ein Burger, bei dem ich die Mayonnaise unter das Patty mache. In letzter Zeit verstoße ich zu häufig gegen meine Regeln. Passt hier aber einfach besser. Die Mischung aus Chicoree, Orangen und Cremolata ist auch noch ein schöner Gegenpol zu dem Pastrami.

Habe ich euch den Mund schon ein wenig wässrig gemacht? Dann kommt hier das Rezept:

Pastrami Burger mit Orange und Cremolata

Cremolata

  • 1 Esslöffel Petersilie (gehackt)
  • 1 Teelöffel Rosmarin
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zesten einer viertel Zitrone
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Burgerzutaten

  • 480 g Rinderhack
  • 1 Orange
  • 4 Burger Buns
  • 4 Scheiben Cheddar
  • 12 Chicoreeblätter
  • 120 g Mayonnaise
  • 16 Scheiben Pastrami

Cremolata

  1. Den Knoblauch hacken.
  2. Alle Zutaten miteinander vermengen.

Pastrami Burger

  1. Aus dem Rinderhackfleisch 4 Stücke teilen und Pattys darauf formen.
  2. Die Pattys braten.
  3. Zeitgleich die Buns halbieren und toasten.
  4. Die Orange schälen, in Scheiben schneiden und ohne Fett in der Pfanne stark erhitzen.
  5. Cremolata hinzufügen, die Orangen darin wenden und aus der Pfanne nehmen.
  6. Die Unterseiten der Buns mit Mayonnaise einschmieren, die Pattys darauf, dann den Käse, die Chicoreeblätter und den Pastrami darüber verteilen. Die Orangenscheiben sowie das restliche Cremolata darüber verteilen und mit der Bunoberseite den Burger vollenden.
<br />

2017-04-12T16:05:21+00:00 Juli 27th, 2016|Burger|

Auch interessant:

5 Comments

  1. Michael Vogel-Kellner 27. Juli 2016 at 9:10 pm - Reply

    Hoi. Innovativ und super.

  2. Dennis Z. 24. September 2016 at 6:44 pm - Reply

    Hallo Björn,

    sieht nach einem sehr leckeren Rezept aus! Seit ich Pastrami mal in den amerikanischen Wochen beim Lidl probiert habe, steh ich total drauf. Dein Rezept werde ich mir mal merken und ausprobieren, wenn ich die Gelegenheit habe!

    Lg

    • Björn 24. September 2016 at 6:53 pm - Reply

      Unbedingt! Die Kombination passt einfach super gut. Hast du schon mal überlegt den Pastrami selber zu machen? 😉
      happy Grüße,
      Björn

Leave A Comment